Vitamin C
Inhalt: 175 Gramm Ascorbinsäure

Produktbeschreibung:
Vitamin C ist das wohl bekannteste Vitamin. Obwohl es schon seit Jahrzehnten erforscht wird, finden Forscher immer neue positive Effekte auf den menschlichen Körper.
Vitamin C hat antioxidative Eigenschaften (d.h. es bekämpft die schädlichen freien Radikale im Körper, die u.a. Krebs erzeugen können), wirkt entzündungshemmend und wundheilungsfördernd. Es steigert das körpereigene Immunsystem. Es stärkt die Knochen, die Zähne und die Kapillarwände der kleineren Blutgefäße. Es fördert die Neubildung von Bindegewebe und deren Festigkeit sowie die Gesunderhaltung des körpereigenen Kollagens, eine Protein das alle Körperzellen, auch die Muskelzellen, zusammenhält. Ein Neuaufbau von Muskelgewebe ist ohne Vitamin C nicht möglich, da nicht ausreichend Kollagen gebildet werden kann, um die einzelnen Zellen zusammenzuschweißen. Zudem hilft Vitamin C einen Muskelkater zu lindern, da es entzündungshemmende Eigenschaften besitzt.
 
In den letzten Jahren ist Vitamin C immer stärker im Zusammenhang mit Diäten und Fettverbrennung bekannt geworden, denn hohe Dosen an Vitamin C kurbeln die Verbrennung von Körperfett an. Es wird in vielen Medien mittlerweile als das "Waschbrettbauch-Vitamin" bezeichnet.
 
Das amerikanische Krebsforschungsinstitut stellte 47 Studien über den Zusammenhang von Vitamin C und Krebs zusammen. 34 Studien zeigten eine Verminderung von Krebserkrankungen. Dies gilt für sehr viele Krebsarten. In einer 1996 durchgeführten Studie in Iowa/USA mit 34.000 Frauen wurde bei Einnahme von zusätzlichen 500mg Vitamin C pro Tag ein Rückgang der Brustkrebserkrankungen um 21% ermittelt.
 
Wer ausreichend mit Vitamin C versorgt ist lebt länger. Dies wurde in zwei amerikanischen Studien nachgewiesen. Eine Langzeitstudie an 11.000 Amerikanern zeigte, dass 800mg zusätzliches Vitamin C gegenüber einer zusätzlichen Dosis von nur 50mg zu einer um 5 Jahre erhöhten Lebenserwartung führte. Eine im Jahr 2001 abgeschlossene Studie ermittelte die Vitamin C Blutwerte von 20.000 Briten zwischen 49 und 71 Jahren. Ergebnis: Je höher die Vitamin C Blutwerte, desto geringer die Sterblichkeit.
 
In 10 wissenschaftlichen Studien zum Thema Vitamin C mit insgesamt 80.000 Teilnehmern ließ sich die Augenkrankheit „Altersstar“ um 40-50% vermindern. Bei einer zusätzlichen Einnahme von Vitamin C über 10 Jahre verringerte sich die Linsentrübung sogar um 83% gegenüber Teilnehmern, die kein Vitamin C einnahmen.
 
Vor allem Diabetiker und Raucher sollten mehr Vitamin C einnehmen. Ihre Vitamin C Blutwerte sind um 40% niedriger, ihr Risiko, z.B. Augenschäden davonzutragen, ist deshalb dreimal höher.
 
Studien zeigen, dass bis zu 20% der Allergiker zu geringe Vitamin C Werte haben. Im Gegensatz zu vielen Medikamenten gegen Allergien hat Vitamin C keine Nebenwirkungen und macht auch nicht müde (wie das viele Medikamente gegen Allergien tun).
 
Neun wissenschaftliche Studien zu Asthma und Vitamin C haben gezeigt, dass bei Einnahme von 1-2g zusätzlichem Vitamin C Asthmaanfälle vermindert wurden.
 
"Hochdosiertes Vitamin C und Vitamin E können die Eigenschutzzeit der Haut um den Lichtschutzfaktor 2 erhöhen!" (Fit for Fun Magazin, 06/04). Allerdings sollten Sie trotzdem nicht auf eine gute Sonnenschutzcreme verzichten!
 
Durch Lagerung, weltweiten Transport, und Zubereitung von Lebensmitteln (wie z.B. Kochen) gehen fast 90% des ursprünglichen Vitamin C in unserer Nahrung verloren. Der Steinzeitmensch bekam etwa 40-mal mehr Vitamin C, als der Mensch heute aufnimmt.
 
Was die Medien zum Thema VITAMIN C berichten:
Die renommierte Ärzte-Zeitung berichtete in ihrer Online-Ausgabe über die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Metaanalyse zum Thema "Immunstärkung durch die Einnahme von Vitamin C":
"Wer intensiv Sport treibt oder häufig in der Kälte ist, kann mit hochdosiertem Vitamin C das Risiko einer Erkältung um bis zu 50% reduzieren (nachgewiesen an Marathonläufern und Soldaten). Mit vier bis acht Gramm Vitamin C konnte man in einer weiteren placebokontrollierten Studie die Dauer einer wintertypischen Erkältung reduzieren."
 
Die wichtigsten Eigenschaften des Vitamin C im Überblick:
- Als Antioxidanz schützt Vitamin C Zellteile, Organe, andere Vitamine und Eiweißbausteine vor freien Radikalen
- Vitamin C ist an ca. 15.000 Stoffwechselvorgängen beteiligt (z.B. Hormonproduktion,  Produktion von Nervenbotenstoffen, Herstellung von Kollagen für Bindegewebe, Sehnen, Knochen
- Vitamin C fördert die Fettverbrennung
- Vitamin C fördert die Aufnahme von Eisen
- Vitamin C aktiviert die lebenswichtige Folsäure
- Vitamin C aktiviert die Entgiftung der Leber
- Vitamin C bindet sich an Schwermetalle wie Quecksilber, Blei und andere Schadstoffe
- Vitamin C verhindert die Umwandlung von Nitraten in krebserregende Nitrosamine
- Vitamin C vermindert das Risiko von Augenerkrankungen wie dem „Altersstar“
- Vitamin C vermindert Asthmaanfälle
- Vitamin C vermindert Allergien
- Vitamin C vermindert die Anfälligkeit für Krebserkrankungen
- Vitamin C verlängert das Leben
- Vitamin C schützt die Haut vor Sonnenbrand
 
Wieviel Vitamin C sollte man täglich einnehmen?
Bei einer Umfrage des Magazins „Prevention“ nahmen 90% der namhaften Ernährungswissenschafter in den USA selbst täglich zwischen 1000 und 3000mg zusätzliches Vitamin C zu sich. Der zweifache Nobelpreisträger und Erfinder der Orthomolekularmedizin („Vitaminforschung“) Linus Pauling nahm selbst über Jahre täglich 10.000mg und mehr Vitamin C.
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.